Projekte


Da es oft verschlungene Wege sind, die zum fertigen Modell führen und teilweise doch recht viel Zeit vergeht, bis ich ein Modell beende, zeige ich hier ein paar Bilder vom Stand der Dinge.


Archangelski Ar-2

Bausatz: Archangelski Ar-2 AMODEL


Dieser Bausatz befindet sich auch schon seit laaanger Zeit im Bau bei mir, aller dings seit einigen Jahren im "Dornröschenschlaf". Hier mal die Bilder vom Bauzustand. Aktuell habe ich inzwischen weitergebaut und die fehlenden erhabenen Strukturen mit Farbe wieder hergestellt.


Ar-2 Ar-2 Ar-2

In den nächsten Schritten ging es an weitere Details und den Anbau der Teile der Glasnase. Da die Teile von AMODEL hier natürlich nicht die gewünsche transparenz besitzen, hatte ich schon vor längerer Zeit die Bausatzteile zur Herstellung der Ziehstempel für selbstgezogene Klarsichtteile verwendet. Das Anpassen und Einspachteln ist oft nicht einfach, aber irgendwann passt es dann. Vorher habe ich die Kabineneinrichtung und das Bug-MG von MINIWORLD eingebaut.

Vor sehr langer Zeit hatte ich die Sturzflugbremsen gezeichnet und ätzen lassen (Set SA7211). Diese konnte ich nun endlich an meinem Modell anbringen.


Ar-2 Ar-2 Ar-2

Vultee V-1A

Bausatz: Vultee V-1A AZUR


An diesem Kit bin ich schon ab und an seit einigen Jahren am Werk. Das größte Manko sind die Fenster. Hier habe ich ein Stück Klarsichtmaterial (PVC) in Form gebogen, verklebt und dann eingespachtelt. Die Fenster wurden mit Klebefolie abgedeckt.

In den nächsten Schritten werden die Strukturen bei diesem Modell durch Farbe als einzelne erhabene Flächen dargestellt. Im dritten Bild kann man dies ganz gut sehen.

Klicken Sie auf die Bilder für eine vergrößerte Darstellung.


V-1A V-1A V-1A

Caproni Ca.135 S

Bausatz: Caproni Ca.135 CUNARMODEL


Ein Modell an dem ich auch schon meine Hand angelegt habe ist der Resinbausatz der Ca.135 von Cunarmodel. Hier ist der Umbau von Reihenmotoren auf Sternmotoren für die spanische Version "S" zu bewerkstelligen. Das habe ich schon grob erledigt. Aber der Teufel steckt ja, wie bekannt im Detail...


Ca.135 S Ca.135 S

Letov Š.231

Bausatz: Letov Š.231 KP


Die Letov Š.231 gehört mit zu meinen "Lieblingstypen", habe ich doch schon zwei Modelle und die Š.331 in meiner Vitrine. Diesmal soll es eine Maschine in tschechoslowakischen Diensten werden. Den Bausatz habe ich vor knapp 2 Jahren begonnen und baue seit einigen Monaten hier und da weiter. In diesem Jahr habe ich das Meiste, was ich mir so vorgenommen habe, schon abgearbeitet.

Hier ist zusehen, wie ich Doppeldecker immer handhabe: Die Streben zwischen Rumpf und Tragfläche werden aus Draht gebogen und geben der Konstruktion Festigkeit. Ist natürlich nicht ganz einfach, aber mit der Übung geht es von Modell zu Modell besser und ist für jederman zu beherrschen.

Klicken Sie auf die Bilder für eine vergrößerte Darstellung.


Š.231 Š.231 Š.231

Inzwischen habe ich an der Letov etwas weiter gewerkelt. Fehlende erhabene Strukturen wurden teilweise mit Farbe neu aufgebracht. Das Modell wurde grundiert und ist lackierfertig. Das Unterseitensilber habe ich über alles als feine Abschlussgrundierung aufgetragen. Die Motorhaube und die Fahrwerke sind nur angesteckt. Demnächst geht es weiter mit der Oberseitenfarbe.

Bei den Rädern habe ich entdeckt, dass die Š.231 doch andere Räder als die Š.331 bzw. Š.431 hatten. Nur Š.231.14 hatte ebenfalls die späten Räder. Der Propeller wird dann, neben anderen Teilen im Resin-Set zu finden sein.

Die Bilder des fertiggestellten Modells sind in der Galerie CŠR HIER zu sehen. Der Detail-Set ist im SHOP zu finden.


Š.231 Š.231 Š.231